Unterkünfte
Verfügbarkeits Anfrage
Hotels und Unterkünfte
Wellness Hotels
Last Minute Dolomiten
Urlaub auf dem Bauernhof
  Ortschaften
Grödnertal
Schlerngebiet
Alta Badia
Fassatal
Arabba
Cortina
Eggental
Fleimstal
Hochpustertal
Kronplatz
Sexten
Antholzertal
Ahrntal
Gsiesertal
Tourist Info
Verfügbarkeits Anfrage
Ski Schulen
Ski Service
Bergführer
Gastronomie
Sport und Freizeit
Taxi & Tours
Sehenswürdigkeiten
Skikarten
Wanderkarten
Shopping
Eisacktal
  Tourist Info
Die Dolomiten
Sellaronda
Skikarten
Wanderkarten
Foto Gallery
Das Wetter
 
Dolomiten   >   Ortschaften   >   Gsiesertal   >   Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten - Gsiesertal

Welsberg - Taisten - Wiesen - Unterplanken - Oberplanken - Pichl - St. Martin in Gsies - St. Magdalena in Gsies
   

   
Museum
   

Bauernmuseum Voadohuibn in St.Magdalenaim Gsiesertal
Das "olte Voadohiubn Haus" zeigt viele alte Werkzeuge und Geräte der mühseligen Bauernarbeit, wovon Sie manche auch selbst ausprobieren können. Er versucht Einblick in ein vergangenes Leben zu übermitteln. Wie unsere Vorfahren so lebten und überlebten auf den kleinen Bergbauernhöfen.
Informationen:
Tel. (0039) 0474 948065 oder Tel. (0039) 335 5322258.



   
Sehenswürdigkeiten im Gsiesertal:
   

Die romantische St. Georgskirche in Taisten, der älteste Baudenkmal des Oberpustertales. Die Kirche hat nahezu quadratischen Grundriss mit vorgelagerter, halbrunder Apsis. Ein Kirchlein zwischen Romanik und Gotik und von sehr intensiver Ausstrahlung.

   
Die Burg Welsberg liegt auf einem Hügel, steil über den Gsieser Bach, im Eingang des Gsiesertal. Sie wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Nach den Grafen Welsberg sind nun die Burg im Besitz der Grafen Thun-Welsperg. Nach einem Brand im Jahre 1765 der große Teile der Burg zerstörte wurde sie liebevoll restauriert und wieder zu einer kulturellen Atraktion die sie in Sommer besichtigen können.
   

St. Martin ist das "mittlere" der 3 Dörfer des Gsiesertals auf 1.300 m Meereshöhe. Bis 1929 war St. Martin eine eigene Gemeinde. Durch Zwangszusammenlegung der Gemeinden Pichl, St.Martin und St.Magdalena entstand die Gemeinde Gsies.

   

Pichl ist das äußerste Dorf der Gemeinde im Gsieser Tal auf einer Meereshöhe von 1260 m. Die Fraktionen in Pichl sind Außerpichl: hier steht die Pfarrkirche zum heiligen Nikolaus - Innerpichl (Weiler Oberpichl und Wiese) und Unterplanken (Unter- und Obersinne, Durnwald und Unterplanken). Pichl war bis 1985 Sitz der Gemeinde. Die Gemeindeämter waren von 1953 bis zur Sitzverlegung im (1953) neu erbauten Gemeindehaus in Durnwald untergebracht, nahe dem weitum bekannten Gasthaus zum Keil.

   

St. Magdalena ist das Dorf am Ende des Gsiesertals - 16 km von Welsberg im Pustertal entfernt. St. Magdalena ist landschaftlich reizvoll gelegen. Von hier aus gelangt man auf verschiedene Almen: über das Gsieser Törl ins Defreggental in Osttirol (Österreich) und mehrere Übergänge (Jöcher) führen ins Villgratentel.

 

home
italiano
deutsch
english
Suchen...
Seiten Unterkünfte
Express Anfrage...
vom: Kalender anzeigen...
bis zum: Kalender anzeigen...
Das Wetter heute:
max: 20°  |  min:
   
Die nächsten 3 Tage:
Mi
Do
Fr
Temp:
max: 24°
min:
Temp:
max: 23°
min:
Temp:
max: 20°
min:
 
Online Verfügbarkeitsanfrage
 
Deine Arbeit in den Dolomiten
 
Holzschnitzereien
 
Golf Club - Kastelruth / Seiseralm
 
 
Impressum   |   Sitemap