Dolomiti Alto Adige
Best Price Guarantee
Best Price Guarantee Verfügbarkeit anfragen

Sehenswürdigkeiten in Antholz – Kunst-, Kultur- & Naturdenkmäler

In der Gegend gibt es viel Sehenswertes rund um Kunst, Kultur und Natur – Antholzer See, Naturpark Rieserferner Ahrn, Staller Sattel, Ruinen & Kapellen

Die schönsten Attraktionen und Ausflugsziele in Niederrasen, Oberrasen, Antholz Niedertal, Antholz Mittertal und Antholz Obertal

Das Antholzertal hat auch für kunst- und kulturinteressierte Besucher einiges zu bieten. Neben atemberaubenden Naturdenkmälern gibt es verschiedene sehenswerte Kirchen und Kapellen sowie Ruinen und historische Denkmäler, die an frühere Zeiten erinnern.


Der Antholzer See liegt auf 1.650 m am Ende des Antholzertals am Fuße der Rieserfernergruppe im Naturpark Rieserferner-Ahrn. Er ist nicht nur einer der schönsten, sondern gehört auch zu den größten Bergseen Südtirols. Ein Naturlehrpfad mit interessanten Informationen zur Flora und Fauna der Gegend führt um den See.

Der Staller Sattel liegt am Talende auf 2.050 m und verbindet das Antholzertal mit dem Osttiroler Defreggental. Er bildet die Grenze zwischen Italien und Österreich und scheidet die Gebirgskette der Rieserfernergruppe von den Villgratner Bergen. Der Obersee am Staller Sattel ist vor allem im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel.

Der Naturpark Rieserferner – Ahrn, welcher eine Fläche von 31.320 ha umfasst, erstreckt sich über die Rieserfernergruppe, Venedigergruppe und Zillertaler Alpen. Rasen-Antholz gehört zu jenen 6 Gemeinden, in denen sich der Naturpark ausbreitet. Im Tourismusverein Antholz in Antholz Mittertal finden Sie einen Raum, der ganz dem Naturpark Rieserferner-Ahrn gewidmet ist.

Das Biathlonzentrum Südtirol Arena Alto Adige in Antholz liegt am Fuße der Rieserfernergruppe in unmittelbarer Nähe zum Antholzer See. Alljährlich finden hier Biathlon Weltcup Rennen statt, bei denen Biathlonfans aus aller Welt die Arena zum Toben bringen. 2020 wird Antholz zum sechsten Mal die Biathlon-WM ausrichten. Das Biathlonzentrum kann auch im Sommer besichtigt werden.

Die Wirtsstube beim Bruggerwirt (1835) in Antholz Mittertal steht unter Denkmalschutz und ist sehr sehenswert.

Die Kirche St. Walburg in Antholz Niedertal wurde im 15 Jahrhundert im gotischen Stil erbaut und im Jahre 1954 erweitert.

Sehenswert ist auch die Kirche zum Hl. Georg in Antholz Mittertal, welche im Jahre 1798 zur heutigen Barockkirche umgebaut wurde. Man vermutet, dass dort bereits um das Jahr 1000 eine Kirche gestanden hat.

Durch den Bau der neuen Brücke über den Antholzer Bach konnte die historische Rasner Brücke restauriert werden. Sie dient als Dokument neuzeitlicher Straßenbaukunst und wurde mit dem renommierten Architekturpreis „Premio Architettura Città di Oderzo 2012“ ausgezeichnet.

Die Burgruine Altrasen wurde um das Jahr 1200 südöstlich von Niederrasen von den Herren von Rasen erbaut. Heute noch erhalten sind Teile des Viereckturms, Mauerstücke und der von Ringmauern umgebene Burghof.

Die Burgruine Neurasen in Oberrasen wurde ebenfalls um das Jahr 1200 von den Herren von Rasen erbaut. Die Burgmauern wurden vollständig restauriert und können besichtigt werden.