Dolomiti Alto Adige
Best Price Guarantee
Best Price Guarantee Verfügbarkeit anfragen

Sehenswürdigkeiten in Sexten und Moos – Südtirol

Die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in und um Sexten, dem Dorf der Drei Zinnen in den Dolomiten

Die Drei Zinnen, die Sextner Sonnenuhr, das Fischleintal, die Kirchen und Kapellen und das Rudolf Stolz Museum gehören zu den bedeutendsten Attraktionen der Ferienregion.

In der Dolomitenregion Drei Zinnen erwarten Sie atemberaubende Ausblicke auf einzigartige Naturdenkmäler sowie interessante kulturelle Highlights. Hier finden Sie einige Ausflugs-Tipps, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!


Das Rudolf Stolz Museum zeigt in zwei Ausstellungsräumen über 160 Werke des Südtiroler Malers. Rudolf Stolz (1874 – 1960) galt nach Egger-Lienz als einer der bedeutendsten Künstler Tirols. Im Museum sind vor allem Planskizzen und Entwürfe zu den zahlreichen Fresken sowie Studien, Aquarelle und graphische Arbeiten des Künstlers ausgestellt.

Die Pfarrkirche Petrus und Paulus wurde 1824/26 errichtet. Die wertvollen Altarblätter wurden vom venezianischen Maler C. Dusi kreiert, die Deckengemälde und Kreuzwegstationen sind ein Meisterwerk von Albert Stolz. Sehenswert ist auch der Friedhof, wo nicht nur die Grabstätten großer Sextner Bergsteiger zu finden sind, sondern auch Holz- und Sandsteinskulpturen bekannter Südtiroler Künstler sowie eindrucksvolle Fresken der Malerbrüder Ignaz, Albert und Rudolf Stolz (Totentanz von Rudolf Stolz am Friedhofseingang).

Die Kirche zum Hl. Josef in Moos wurde im Jahre 1679 erstmals urkundlich erwähnt. Sie ist dem Hl. Josef und dem Hl. Martin geweiht. Die Gemälde im Inneren des Kirchleins stammen vom Südtiroler Maler Rudolf Stolz. Der Glockenturm der Kirche wurde 1925 vom Architekten Clemens Holzmeister errichtete.

Die Waldkapelle - Friedenskapelle wurde 1917 in nur 14 Tagen von der einheimischen Bevölkerung errichtet, da die Pfarrkirche im Ersten Weltkrieg schwer beschädigt wurde. Zwischen 1917-1918 wurde jeder Sonn- und Feiertagsgottesdienst in der Waldkapelle gefeiert. Sie drohte aber schön langsam zu zerfallen und wurde deshalb 1974 restauriert.

Die Drei Zinnen sind nicht nur das Symbol des Hochpustertals, sondern gelten auch als das Wahrzeichen des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten. In der Mitte befindet sich die Große Zinne (2.999 m), gleich daneben die Westliche Zinne (2.973 m) und die Kleine Zinne (2.857 m). Es handelt sich um ein einzigartiges Naturdenkmal, welches Sie sich in Ihrem Südtirolurlaub auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Die Sextner Sonnenuhr wird aus fünf Dolomitengipfel gebildet: dem Neuner, Zehner (Sextner Rotwand), Elfer, Zwölfer und Einser. Die berühmte Bergsonnenuhr wird häufig als das Wahrzeichen der Ferienregion Sexten bezeichnet. Das Naturphänomen funktioniert folgendermaßen: Zur Wintersonnwende stimmt der Sonnenverlauf von Moos aus gesehen mit der Reihung der Gipfel überein (um 12 Uhr steht die Sonne genau über dem Zwölfer, um 13 Uhr über der Spitze des Einsers).

Das 4,5 km lange Fischleintal beginnt bei Moos in Sexten und führt durch den Naturpark Drei Zinnen bis hin zur Talschlusshütte. Es ist von einzigartiger landschaftlicher Schönheit; malerische Lärchenwiesen, saftige Blumenwiesen, dichte Wälder und die majestätischen Gipfel der Sextner Dolomiten prägen das Landschaftsbild des Fischleintals.